joomla templates top joomla templates template joomla

Historie

1934

Begonnen hat alles am 20.02.1934, als sich 30 umsichtige Elkerhäuser Männer zusammengefunden und die Freiwillige Feuerwehr Elkerhausen gegründet haben. Ferdinand Dorn übernahm das Amt des Ortsbrandmeisters.
Eine große Handspritze diente in den Anfängen als Löschgerät, die von 4 Männern zu bedienen war. Die meisten Feuerwehrleute hatten die Aufgabe, das Wasser eimerweise aus dem Bach zu schöpfen und in große Behälter zu füllen. Zur weiteren Brandbekämpfung diente ein Schlauchwagen, der mit 2 Schlauchhaspeln und Strahlrohr bestückt war. Auch dieser musste per Hand an die Brandstelle gezogen werden.



1938

1938 wurde die erste Motorspritze Marke Flader angeschafft, die mit Hilfe eines Anhängers und einem Traktor als Zugmaschine bewegt wurde. Dies war eine enorme Erleichterung für die Feuerwehrleute, da die Motorspritze nicht mehr befüllt werden musste und schon eine Wassermenge von 800l/min fördern konnte.



1940

Im Jahr 1940 übernahm Ludwig Zuth das Amt des Ortsbrandmeisters

1942

Zum ersten Mal und zwar im März 1942 kam die Feuerwehr bei einem Scheunenbrand zum Einsatz und musste ihre Leistungsfähigkeit beweisen. Ansonsten blieb sie in den Anfangsjahren von Einsätzen verschont

1946

1946 übernahm Adolf Ketter die Leitung der Wehr

1959

Im Jahr 1959 konnte die Freiwillige Feuerwehr Elkerhausen ihr erstes richtiges Jubiläum feiern, das 25-jährige.



1963

Im Jahr 1963 trat Heinrich Hautzel an die Spitze der Wehr

1965

Mit der Anschaffung eines TSF, einem Ford Transit, und einer neuen Tragskraftspritze im März 1965 nahm der Fortschritt Einzug in Elkerhausen. Dadurch wurde die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr in punkto Schnelligkeit und Flexibilität enorm gesteigert. Auch zu diesem Zeitpunkt waren sich die Feuerwehrleute im Klaren, dass dies eine Anschaffung auf viele Jahre darstellte und somit sorgsam damit umgegangen werden musste. Einziger Wermutstropfen, über den man heute lacht, war, dass der Fahrer beim Einparken im Gerätehaus den Spiegel der Beifahrerseite einklappen musste, damit er überhaupt die Möglichkeit hatte, das Fahrzeug zu verlassen.



1966

1966 übernahm Herbert Weber für viele Jahre die Verantwortung der Wehr. Bis 1974 war er als Ortsbrandmeister, und nach der Gebietsreform mit Gründung der Großgemeinde Weinbach als Wehrführer und 1. Vorsitzender tätig

1971

Vom 24-26. Juli 1971 fand erstmals der Kreisfeuerwehrverbandstag auf dem Sportplatz in Elkerhausen statt.



1974

Im Jahr 1974 konnte die Wehr auf Ihr 40-jähriges Jubiläum zurückblicken.

1975

Es geschah 1975: bei der Rückfahrt von einem Feuerwehrfest in Aumenau, bei dem auch viele Jugendliche aus Elkerhausen anwesend waren, wurde beschlossen eine Jugendfeuerwehr zu gründen. Schnell fanden sich Jugendliche die dieses Thema angehen wollten und so wurde am 01.August 1975 die Jugendfeuerwehr unter Leitung von Herbert Weber gegründet und später dann Peter Schamp als erster Jugendfeuerwehrwart gewählt. Als Schulungsraum diente die Sozialstation in der Wasserburg Elkerhausen

1980

Aufgrund des Verkaufs der Burg und der Aussicht auf ein neues Einsatzfahrzeug musste ein Neubau des Gerätehauses in Betracht gezogen werden. Als neuer Standort wurde das Grundstück an der alten Schule in Elkerhausen gewählt und 1980 mit dem Bau begonnen. Ein Vorteil war das in der alten Schule Räume als Sozial und Schulungsraum umgebaut und genutzt werden konnten. Um die Kosten in einem geringen Rahmen zu halten wurde der Neubau in Eigenleistung erstellt.

1982

Nach dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten wurde im Jahr 1982 ein neues, besser motorisiertes TSF in Form eines VW LT31 angeschafft. Um dies aber einsatzfähig zu machen mussten noch einige Umbaumaßnahmen getätigt werden. Grund hierfür war das die Gerätschaften aus dem alten TSF, in erster Linie die Tragkraftspritze, vorerst noch benutzt werden mussten. Die Bestückung des Fahrzeugs mit Atemschutz war im Aufbau bereits vorgesehen, was sich für die Zukunft als Vorteil erwiesen hat.



1984

2 Jahre später, 1984, erhielt die Wehr eine neue Tragkraftspritze. Dass diese Anschaffung mit dem 50-jährigen Jubiläum der Feuerwehr zeitgleich erfolgte hat die Wehr umso mehr erfreut. Die Festveranstaltung fand am 14-16.Juli 1984 auf dem Festplatz in Elkerhausen statt. Dieses Fest bildete den Anfang von insgesamt 3 Vereinsjubiläen, 1985 das 100-jährige Fest des MGV Liederkranz und 1986 das 75-jährige Jubiläum des TUS Elkerhausen

1988

Im Jahr 1988 fand das erste Bornfest statt. Damals konnte noch keiner ahnen dass diese Veranstaltung zu einer festen Institution im Elkerhäuser Dorfgeschehen werden würde, die bis heute noch Bestand hat. Dieses Fest wurde im ehemaligen Pfarrgarten durchgeführt auf dem heute das DGH steht. Schon damals sorgte die Blaskapelle Raubritter für die musikalische Unterhaltung und die Feuerwehrkameraden sowie Helferinnen und Helfer sorgten dafür dass niemand sich hungrig oder durstig auf den Nachhauseweg begeben musste. Seit dem Bau des DGH's findet die Veranstaltung um das neue Feuerwehrhaus statt und erfreut sich großer Beliebtheit.

1989

1989 verstarb der letzte Gründer und Ehrenortsbrandmeister Adolf Ketter

1990

Im Juli 1990 kam es zum bisher größten Brandeinsatz in der jüngeren Geschichte in Elkerhausen. Mit Unterstützung der Wehren aus der Großgemeinde Weinbach und der Wehr aus Weilburg musste das in Flammen stehende Pfarrhaus gelöscht werden. Hier war es bei Bauarbeiten am Dach des angrenzenden, in Bau befindlichen Dorfgemeinschaftshauses, zu einer Entzündung des Dachstuhls am Pfarrhaus gekommen. Durch einen schnellen und überlegten Angriff auf die Flammen konnte der Schaden so niedrig gehalten werden das nur das Dachgeschoß abbrannte. In den folgenden Monaten konnte dieser Schaden wieder behoben und die kompletten Geschosse wieder bewohnbar gemacht werden. Gott sein Dank gab es bei diesem Einsatz keine Verletzte und die Elkerhäuser kamen mit dem Schrecken davon.

1990 erhielt die Feuerwehr Elkerhausen ihre ersten Atemschutzgeräte und es wurden die ersten Kameraden als Atemschutzgeräteträger ausgebildet. Es handelte sich hierbei um gebrauchte 2-Flaschen Geräte, die von der Feuerwehr Weinbach übernommen wurden. Erst im Laufe der Jahre wurden dann die neuen 1-Flaschen Geräte angeschafft.



1991

1991 war das Jahr der größten Veranstaltung die Elkerhausen je gesehen hatte. Dieses Jahr stand komplett im Zeichen der 800 Jahr Feier und wurde mit einem großen Festwochenende gefeiert. Die FFW brachte sich dabei in Form von Darstellern bei der Theateraufführung im Rahmen des Festkommers ein, wo Szenen aus der Geschichte Elkerhausens dargestellt wurden. Für den großen Festzug, der den Höhepunkt des Festes darstellte, wurde von der Feuerwehr ein Motivwagen mit dem Nachbau des historischen Dorfbrunnens erstellt. Von der in diesen und auch in die Motivwagen anderer Vereine und Gruppen gesteckten Detailarbeit waren mehr als tausend Besucher begeistert. Eine Veranstaltung in diesem Ausmaß wird es in Elkerhausen wohl kaum wieder geben.

1994

Vom 01-04. Juli 1994 fand erneut (zum 2en Mal) der Kreisfeuerwehrverbandstag in Elkerhausen statt. Dieser wurde zusammen mit dem 60-jährigen Jubiläum der Wehr gefeiert. Begonnen hat diese Veranstaltung mit einer Zeltdisco mit dem HR3 Moderator Frank Seidel. Zu aktuellen und alten Rhythmen aus Pop und Rock konnten wir hier schon mehrere 100 Hundert Gäste begrüßen, die bis tief in die Nacht zusammen feierten. Am Samstagnachmittag fand dann im DGH die jährliche Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes statt. Unterbrochen wurde diese aber durch eine Alarmmeldung, die die Elkerhäuser Feuerwehr zum Ausrücken zwang. Glücklicherweise handelte es sich hier nur um etwas brennendes Stroh in Kleinweinbach. Nach einem gelungen und kurzweiligen Festkommers am Samstagabendfand sonntags der große Festzug mit Feuerwehrkameraden, Spielmannszügen und Musikkapellen aus dem ganzen Kreis statt. Hier machte die große Hitze von knapp 40 Grad allen Mitwirkenden enorm zu schaffen. Dies zeigte sich vor allem darin, dass sämtliche Wasservorräte aufgebraucht wurden und dafür das Bier Fässerweise übrig blieb. Durch einen Pendelverkehr zur Kelterei Heil konnten wir aber auch diesen Engpass überwinden und im Nachhinein auf ein schönes Wochenende zurückblicken, dass mit einem gelungenen musikalischen Frühschoppen seinen Ausklang fand.



Im gleichen Jahr wurde die Vereinssatzung der Freiwilligen Feuerwehr Elkerhausen e.V. so angepasst, dass wir den Status der Gemeinnützigkeit erlangen konnten.


1995

1995 wurde dann der in Jahr 1994 angekündigte Neubau des Gerätehauses notwendig. Auch hier wurde einiges an Eigenleistung durch Feuerwehrangehörige und Bürger aus Elkerhausen erbracht. Nach der Fertigstellung erfolgte der Umzug von Fahrzeug und Ausrüstung, der den Schulungsraum und die Fahrzeughalle wieder näher zusammenbrachte.

Im gleichen Jahr wurde eine Splittung der Funktionen des Wehrführers und des 1. Vorsitzenden in der Satzung beschlossen. Dies war insofern wichtig da es dadurch leichter wurde Vorstandsämter zu besetzen und Aufgaben zu verteilen.


1996

In der Jahreshauptversammlung konnte Herbert Weber aus Altersgründen nicht mehr die Funktion des Wehrführers ausüben. Für ihn wurde Willi Kohlhauer als neuer Chef der Einsatzabteilung gewählt. Herbert Weber wurde für die nächsten 5 Jahre zum 1. Vorsitzenden wiedergewählt

1997

Im Jahr 1997 waren die Jugendfeuerwehren und Feuerwehren der Gemeinde Weinbach Ausrichter des Zeltlagers der Kreisjugendfeuerwehr. Ausgerichtet wurde diese Großveranstaltung mit einigen Hundert Jugendlichen im Wiesengrund zwischen Elkerhausen und Blessenbach.

Um auch tagsüber die Einsatzstärke in der Gemeinde Weinbach sicher zu stellen wurde 1997 eine Tageseinsatzgruppe (TEG) gegründet.
Diese setzt sich aus aktiven Einsatzkräften der Ortsteile zusammen die tagsüber in der Gemeinde oder im näheren Umkreis arbeiten.
Diese wurden mit Funkmeldeempfänger ausgestattet und über eine separate Alarmschleife alarmiert.
Dies war auch der Beginn der Einführung der Funkmeldeempfänger für die gesamte Gemeinde.
Von Anfang an beteiligten sich Kameraden der Feuerwehr Elkerhausen an der TEG, zurzeit (2009) beteiligen wir uns mit 7 Kameraden an der TEG.


2000

im Jahr 2000 konnte die Jugendfeuerwehr ihr 25-jähriges Jubiläum feiern. Dies wurde auch entsprechend in einem Zelt am Gerätehaus mit einem Kommers begonnen. Hier wurden anhand einer Diashow die letzten 25 Jahre Jugendfeuerwehr den Gästen nähergebracht. Des Weiteren wurden die Gründer der Jugendfeuerwehr und Peter Schamp als Jugendfeuerwehrwart geehrt. Sonntags sorgte dann die Jungendfeuerwehr Elkerhausen mit einem 1. Platz bei den Gemeidejugendfeuerwehrwettkämpfen für einen erfolgreichen Abschluss der Veranstaltung.

2001

Nach 35 Jahren als 1.Vorsitzender der Elkerhäuser Feuerwehr stellt sich Herbert Weber nicht mehr zur Wahl. Von der Versammlung wird als Nachfolger sein Sohn Markus Weber gewählt. Auch in der Funktion des Wehrführers gibt es einen Wechsel. Da Willi Kohlhauer zu diesem Zeitpunkt auch das Amt des Gemeindebrandinspektors begleitet, übergibt er sein Amt als Wehrführer an Günter Seliger

2002

Aufgrund der immer größeren Verwaltungsarbeiten, konnte über Spenden eine „EDV Landschaft“ inklusive Drucker beschafft werden.

2003

Zur Erleichterung der Arbeit der Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr wurde bei der JHV im Jahr 2003 von der Versammlung beschlossen einen Betrag von max. 6.000€ für die Anschaffung eines MTF bereit zu stellen. Schon 3 Monate später konnte ein VW Bus angeschafft und in Eigenleistung nach feuerwehrtechnischen Vorgaben umgebaut werden. Die tatsächlichen Kosten lagen hierbei unter 5.000€

2005

Im Jahr 2005 wurde von der Gemeinde ein neues TSF-W angeschafft, dass das vorhandene TSF ablöste. Die Beschaffung kam deshalb überraschend, weil in diesem Jahr von Land Hessen Zuschüsse vorhanden waren, die die Gemeinde in den kommenden Jahren nicht mehr erhalten hätte. Mit dem vorhandenen Wassertank und der Schnellangriffsvorrichtung haben sich die Einsatzmöglichkeiten der Feuerwehr stark verbessert.



2006

Durch die Anschaffung des TSF-W kam es zu dem Problem, dass beide Fahrzeuge nicht mehr hintereinander und auch nicht nebeneinander in die Fahrzeughalle passten. Anfangs wurden sie noch diagonal abgestellt, was aber zu Gefahren beim Ein- und Ausfahren für die Feuerwehrleute führte. Deshalb wurde bei der Gemeinde 2006 ein Antrag auf einen Anbau ans bestehende Gerätehaus gestellt, der dann auch in Form von Eigenleistung ausgeführt wurde.

2008

Im Jahr 2008 wurde ein internes Netzwerk zwischen den PC's im Schulungsraum und im Feuerwehrhaus installiert. Gleichzeitig konnte dabei auch ein Zugang zum Internet geschaffen werden, der die Verwaltung der Freiwilligen Feuerwehr Elkerhausen wesentlich erleichtert.

2009

Im Jahr 2009 feiert die Freiwillige Feuerwehr Elkerhausen ihr 75-jährigens Bestehen. Hierbei wurde ein Kommers am 28.März, ein großer Brandschutztag am 16.Mai und ein Oktoberfest zusammen mit der Kapelle Raubritter am 26.September durchgeführt.

Ebenfalls in 2009 wurde die Ausstattung des TSF-W ergänzt, es wurde seitens der Gemeinde ein Beleuchtungssatz sowie ein Stromgenerator angeschafft.

2010

Im Jahr 2010 wurde der Einsatzabteilung durch die Firmen Emler & Kohlhauer Haustechnik, sowie Rainer Ketter, Feinmechanik, ein Gerätesatz Absturzsicherung übergeben. Dieser erhöht die Sicherheit der Kameradinnen und Kameraden im Einsatz und ist eine sinnvolle Ergänzung zur vorhandenen Ausrüstung.

Seit 2010 nimmt die FFW Elkerhausen, seit langer Pause, wieder bei den Hessischen Feuerwehrleistungsübungen teil.

2011

Im Jahr 2011 war es endlich wieder soweit! Nach großer Arbeit ging der neue Internetauftritt der FFW Elkerhausen online.

Seit dem 11. März 2011 gibt es neben der Jugendfeuerwehr auch eine Kinderfeuerwehr in der FFW Elkerhausen, wo Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahre Spielerisch an die Feuerwehr herangeführt werden.

2014

Im Jahr 2014 hat sich eine neue Wehrführung gebildet. Günter Seliger ist nach 17 Jahren Wehrführung (1996-2001 stellv. Wehrführer und 2001-2013 Wehrführer) aus persönlichen Gründen ausgeschieden. Die neue Wehrführung bildet jetzt ein dreier Team.

2015

Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Elkerhausen hat Jubiläum „40 Jahre Jugendfeuerwehr“. Dies wurde am 04. Juli 2015 rund ums Feuerwehraus gefeiert. Der Erlös der Veranstaltung ging zu Gunsten der Jugend- und Kinderfeuerwehr Elkerhausen.

2016

Im Jahr 2016 wurde der Vereinsvorstand neu gewählt. Der neue Vorstand bedankt sich bei dem alten Vorstand für die geleistete Arbeit.

Nach einem Jahr Pause, wurde am 17.07.2016 das traditionelle Bornfest rund ums Feuerwehrhaus an einem wunderschönen Sommertag mit Erfolg durchgeführt.

 

Wenn Sie die Browsereinstellungen beibehalten akzeptieren Sie mit der weiteren Nutzung des Webauftrittes unsere Datenschutzerklärung